+31 229 58 12 32
  Geschlossen

stdClass Object
(
    [article_layout] => 
    [show_title] => 
    [link_titles] => 
    [show_tags] => 1
    [show_intro] => 
    [info_block_position] => 
    [info_block_show_title] => 
    [show_category] => 
    [link_category] => 
    [show_parent_category] => 
    [link_parent_category] => 
    [show_associations] => 
    [show_author] => 
    [link_author] => 
    [show_create_date] => 
    [show_modify_date] => 
    [show_publish_date] => 
    [show_item_navigation] => 
    [show_icons] => 
    [show_print_icon] => 
    [show_email_icon] => 
    [show_vote] => 
    [show_hits] => 
    [show_noauth] => 
    [urls_position] => 
    [alternative_readmore] => 
    [article_page_title] => 
)

Fructan

Fruktan

Im Frühjahr dürfen viele Pferde wieder auf die Weide, die im Winter auf Paddocks oder im Stall untergebracht wurden. Das Frühlingsgras ist für Pferd und Besitzer sehr verlockend, allerdings bringt es auch viele Gefahren mit sich. Insbesondere im Frühjahr und Herbst kann ein gefährlicher Anstieg von Fructan gesundheitliche Probleme wie Durchfall, Kotwasser, Hautprobleme, Hufrehe, Kolik und Übergewicht bei einem Pferd verursachen.

Was ist Fructan?

Fructan gehört zu den wasserlöslichen Kohlenhydraten und ist eine Art Zucker. Es wird in den Zellen der Pflanze unter Einfluss von Licht produziert. Fructan besitzt für Gras eine sehr wichtige Rolle. Während des Frosts schützt es die Pflanze vor dem Einfrieren und in Kombination mit Wärme hilft es beim Wachstum neuer Pflanzenteile. In Abwesenheit von Wärme, Wasser oder Nährstoffen aus dem Boden wird Fructan als Reserve in der Pflanze gespeichert. Der Anteil an Fructan kann daher erheblich steigen. Es ist nicht verwunderlich, dass vor allem im Frühjahr und Spätjahr viel Fructan im Gras gespeichert wird. Fructan wird in kälteren Nächten unter 5 ℃ produziert, um die Pflanze zu schützen. Erst bei 15 ℃, ausreichend Licht, Wasser und Nährstoffen wandelt das Gras den Kraftstoff in Wachstum um. Kurz gesagt, der Fructangehalt ist mit viel Sonne und einem Mangel an anderen Wachstumsfaktoren am Höchsten.

Warum ist Fructan schädlich für Pferde?

Fructan ist der einzige Zuckertyp, der im Dünndarm nicht vollständig verdaut wird. Ein Großteil fließt in den Dickdarm und wird dort fermentiert. Größere Zuckermengen verursachen ein Ungleichgewicht im Darm. Zelluloseverdauliche Mikroorganismen können sich nicht mehr gut vermehren, falsche Bakterien gewinnen die Oberhand und die Darmflora wird sauer. Dadurch entstehen zu viel Ammoniak, Milchsäure und andere schädliche Substanzen. Aufgrund des Ungleichgewichts im Dickdarm verhungern die Darmflocken und es werden weniger Fettsäuren produziert und absorbiert. In der Praxis führt dies zunächst zu Kotwasser und Durchfall. Eine große Fructanaufnahme führt bei vielen Rassen zu einem erhöhten Risiko von Hufrehe. Pferde mit einer Insulinresistenz reagieren ebenfalls heftig auf diesen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Dies äußert sich neben Hufrehe beispielsweise auch in einem harten Mähnenkamm sowie in Haut- und Fellproblemen.

Gutes Weidemanagement ist ausschlaggebend!

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Pferdeweide leicht gedüngt wird. Bei einer gedüngten Weide ist das Risiko auf einen hohen Fruktangehalt viel geringer! Um Wurminfektionen zu vermeiden, kann der eigene Mist kompostiert und anschließend als Dünger verwendet werden. Hierfür sollte man mindestens eine Sommersaison warten, um sicherzustellen, dass die Wurmeier vollständig kompostiert wurden. Neben dem natürlichen Dünger gibt es auch Kunstdünger, bei dem der Stickstoff langsam freigesetzt wird. Jedoch ist der Vorteil von festem Mist die Anwesenheit von organischem Material. Dies hat einen positiven Effekt auf die Mikroorganismen im Boden einer Pferdeweide und verbessert die Fähigkeit, um Feuchtigkeit zu speichern und Nährstoffe zu binden. Zudem besitzt künstlicher Mist oft einen hohen Kaliumgehalt, wodurch die Wurzeln das Magnesium schlechter aufnehmen. Durch die Düngung enthält das Gras weniger Fruktan, wächst aber schneller und besser, wodurch per Hektar mehr Gras wächst. Bei Zuckersensibelen Pferden sollten Sie dem betroffenen Pferd entweder eine Grasmaske aufsetzten, die Zeit auf der Weide begrenzen oder das Tier nur auf ein kleines Grasstück stellen.

Fructanrechner

Im Internet werden verschiedene Fructan-Berechnungsprogramme angeboten. Hier wird berechnet, wie hoch das Risiko ist, dass das Pferd eine zu hohe Menge an Fructan aufnimmt. Nutzen Sie auch Ihr Hintergrundwissen zum Thema Fructan! Lassen Sie Ihr Pferd beispeilsweise morgens nicht auf die Weide, wenn es in der Vornacht Frost gab. Weitere Tipps zu diesem Thema finden Sie unter Übergang vom Stall auf die Weide.

Fructan in Raufutter

Auch Heu enthält Fructan, es ist darum wichtig, dass man sich das ganze Jahr über hiermit befasst. Wir bei Hartog wissen aus Erfahrung, dass natürliches Heu in vielen Fällen mehr Fructan enthält als Heu oder Silage von einer vorab gedüngten Weide. Darüber hinaus enthält Heu oder Silage von nicht gedüngten Weideflächen häufig zu wenig Eiweiße. Lassen Sie daher Ihr Raufutter analysieren. Pferde, die sehr empfindlich auf Zucker und damit auch auf Fructan reagieren, kann eingeweichtes Heu gefüttert werden. Fructan ist ein wasserlösliches Kohlenhydrat und wird durch das Einweichen ausgespült. Um diesen Effekt zu erzielen, sollte das Heu mindestens 1 Stunde eingeweicht werden.

Balance Hartog

Balance - Strukturmüsli

Hartog Balance Müsli für Pferde ist ein vollwertiges Futter für Freizeitpferde und ein hochwertiges Basisfutter für Sportpferde. Das Hartog Balance Pferdemüsli enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe, worunter strukturreiche Luzerne, die für die Stimulanz der Magen- Darmflora und eine opt...


Zucker und stärkehaltige Ration

Viele Krankheiten und Verhaltensstörungen bei Pferden sind mit einer Futterration verbunden, die zu viel Zucker und Stärke enthält. Das klinische Bild von PPID, Insulinresistenz, Hufrehe, Fettleibigkeit und Hautkrankheiten wird durch eine hohe Zuckerration verstärkt, kann aber auch mit einer geringen Menge an Zucker nicht immer verhindert werden. Durch die Anpassung der Fütterung kann viel Leid verhindert werden. Hartog hat eine Reihe von zuckerarmen Produkten im Sortiment, darunter Hartog Digest und Hartog Balance - faserreiches Müslilance.

FaLang translation system by Faboba

Verwandte Produkte

Balance - Strukturmüsli

€ 18,26 (inkl. MwSt)

Futterschaufel

€ 3,94 (inkl. MwSt)

Hartog Digest - Unterstützt den Magen-Darm-Trakt

€ 16,50 (inkl. MwSt)

Hartog reviews - Unsere Kundenerfahrungen

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt

Rabatt